Abgefahren: Ein Handy ohne Akku!

    News and Press
    21.12.2017  |  Digital-News

    Abgefahren: Ein Handy ohne Akku!

    Smartphones: Es sieht ziemlich unscheinbar aus, könnte aber eine Revolution bedeuten: Der Prototyp des akkulosen Handys, den Josh Smith und Vamsi Talla von der University of Washington in Seattle entwickelt haben. Wie schön, wenn ein Smartphone ohne externe Energieversorgung auskommt. Dafür sind die Funktionen sehr, sehr eingeschränkt. Man kann nur telefonieren. Es hat auch keinen Bildschrim. Es ist „nur“ eine grüne Platine mit Wähltasten und einem Kopfhörer-Anschluss. Doch die Technik ist spannend. Das Smartphone zieht sich den Strom aus den Radiowellen der Umgebung oder per Solarzelle aus der Sonnenenergie. (Foto: Foto: University of Washington)

    Snapchat: Eine schöne Neuerung: Die App erlaubt Nutzern, Links in ihre Snaps einzubauen, ehe dieser öffentlich oder mit Freunden geteilt wird. Nutzer können nun über das Büroklammer-Symbol hinter ihre Bilder oder Videos externe Inhalte legen.Spannend ist das vor allem für Marken und Publisher, die externe Inhalte innerhalb von Snapchat teilen können.

    Autonomes Fahren: Der Name klingt sehr schlicht: „Gatway Project“. Die Technologie ist dagegen zukunftsweisend. In London kurvt demnächst ein selbstfahrendes Taxi durch die Stadt. Das Gefährt kann bis zu fünf Passagiere befördern und soll auf einer zwei Kilometer langen Route in Greenwich mit bis zu bis zu 15 Km/h unterwegs sein. Es ist der erste Testbetrieb im Stadtverkehr. Das gleiche Fahrzeug wurde zuvor schon am Flughafen Heathrow getestet. Dort allerdings in einem abgesperrten Bereich. London ist nicht die einzige Stadt, die selbstfahrende Taxis testet. Uber hat autonome Autos in Pittsburgh getestet, Konkurrent Lyft will den Testbetrieb in Boston aufnehmen, auf der CeBit fuhr zuletzt ein autonomer Bus, der in der Schweiz für die dortige Post im Einsatz ist.

    Zahl des Tages:
    Umgerechnet 0,003 Bitcoins kostet eine sieben Euro teure Pizza künftig bei Lieferando.de. Kunden können jetzt bei 11.000 Restaurants in Deutschland mit der Kryptowährung bezahlen.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

    « zur Übersicht
    Top