Apple ganz jeck: Aschermittwoch schon am Karnevalsdienstag!

    News and Press
    18.01.2018  |  Digital-News

    Apple ganz jeck: Aschermittwoch schon am Karnevalsdienstag!

    Apple: Alaaf und Helau! Doch Apple kennt die Jecken-Jahrestage nicht. Denn Apple verschiebt den Karnevalsdienstag, einen "Feiertag der Narren" im Kalender um über zwei Wochen. Denn laut dem Apple-Smartphone kommt der Zug erst am 28. Februar statt. Das richtige Datum lautet jedoch 13. Februar. Es kommt aber noch kurioser. Denn beim 28. Februar 2018 handelt es sich um einen Mittwoch. Damit findet der Faschingsdienstag laut dem iPhone-Kalender nicht an einem Dienstag statt, sondern an Aschermittwoch. Tusch!

    Drohnen: Im US-Bundesstaat New Jersey wurde ein neues Gesetz eingeführt, das es verbietet, betrunken eine Drohne zu steuern, berichtet Reuters. Drohnenpiloten mit über 0,8 Promille oder unter Einfluss von Drogen droht eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten, eine Geldstrafe von 1000 Dollar oder beides. Ebenfalls verboten wurde es, in der Nähe eines Gefängnisses zu fliegen. Das dürfte erst der Anfang sein, da mindestens 38 US-Bundesstaaten striktere Gesetze für Drohnen in Betracht ziehen.

    Zalando: Der Online-Händler hat seine Wachstumsziele 2017 erreicht. Das zeigen die vorläufigen Geschäftszahlen. Der Umsatz stieg um bis zu 23,7 Prozent oder 839 Millionen Euro auf bis zu 4,5 Milliarden Euro. Damit haben die Berliner ihre Umsätze in den vergangenen drei Jahren verdoppelt

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

     

    « zur Übersicht
    Top