Deliveroo testet Liefer-Flat

    News and Press
    20.01.2017  |  Digital-News

    Deliveroo testet Liefer-Flat

    Deliveroo: Der Kampf auf der Strasse. Jetzt testet der Essens-Lieferdienst Deliveroo in sechs Städten in Großbritannien eine Flatrate. Statt 2,50 Pfund pro Lieferung zahlt der Kunde eine Flat von 8,99 Pfund pro Monat. Bei einem erfolgreichen Test ist auch eine Jahres-Flat für 89 Pfund geplant. Mal schau´n wann in Deutschland die Rivalen Lieferheld, foodora, Lieferando oder HelloFRESH damit starten. Der Wettbewerb um Marktanteile im Lieferdienst ist hart.

    Google: Das freut die Werbekunden nicht und sorgt für einen Interessenkonflikt. Denn Google kauft selbst massiv Adwords ein und platziert seine eigenen Produkte und Services an besten Stellen. Das war bei einer Analyse von 25.000 Suchanfragen in stolzen 91 Prozent der Fall, berichtet ReCode.

    Tesla: Freispruch für Tesla. Ein „Autopilot“ eines Tesla sorgte für einen Unfall mit einem LKW. Der Fahrassistent war deaktiviert. Der Fahrer wurde dabei getötet. Der Unfall mit einem halbautonomen Tesla-Fahrzeug sorgte für viel Aufregung. Nach sechs Monaten hat die US-Verkehrssicherungsbehörde. Es gibt keine Hinweise auf sicherheitsrelevante Defekte. Damit müssen die Tesla-Autos auch nicht in die Werkstatt.

    Der digital-report wird Ihnen präsentiert von justSelling - Full service E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.deoder informieren Sie sich über unsere praktischen Softwarelösungen unter: http://www.product-configurator.biz

    « zur Übersicht
    Top