Digital-Briefing: Rückblick KW 18: Apple, Facebook, John Lewis, Klarna, PayPal

    News and Press
    04.05.2019  |  Digital-News

    Digital-Briefing: Rückblick KW 18: Apple, Facebook, John Lewis, Klarna, PayPal

    Die justSelling GmbH präsentiert immer am Samstag die interessantesten Trends und News aus den letzten fünf Tagen. Unsere Top-5-News geben einen Überblick über die wichtigsten Meldungen der Woche. Das war los in der digitalen- und realen Wirtschafts-Welt.

    Montag, 29. April, Facebook:
    Alexa, was hat Facebook vor: Facebook rüstet im Kampf gegen Amazon, Apple und Google auf und plant einen eigenen smarten Sprachassistenten, berichtet CNBC. Der Speaker soll Amazons Alexa, Apples Siri und Googles Home Konkurrenz machen. Bereits seit Anfang 2018 arbeitet die AR- und VR-Abteilung an dem Projekt. Der KI-Assistent soll u.a. in Oculus Headsets oder Facebooks smartem Videochat-Bildschirm Portal laufen, bestätigt Facebook.

    Dienstag, 30. April, Klarna: Klarna, als Zahlungsanbieter bislang als Marke beim Kunden weniger präsent, will mit der Klarna Card in Kooperation mit Visa nun in die erste Reihe an der Kasse. Die Kreditkarte bietet flexible Zahlungsoptionen und ermöglicht auch Bezahlungen per Android-Smartphone via Google Pay. Die Klarna Card, die zunächst als Beta-Version startet, ist kostenlos und erhebt keine Jahresgebühren oder weitere Zusatzkosten. Geld abheben kann sie aber nicht.

    Mittwoch, 1. Mai, Apple:
    Nach fünf Jahren soll es bald so weit sein – die Apple Watch erhält Schlaf-Tracking. Während Konkurrenzprodukte schon länger über dieses Feature verfügen, soll auch Marktleader Apple an einem eigenen Schlafüberwachungsmodus für seine Smartwatch arbeiten. Das Feature soll im kommenden Jahr erscheinen, berichtet das Nachrichtenmagazin Bloobmerg.com. Zwar ist Schlaf-Tracking auf der Apple Watch schon seit längerem über Apps von Drittanbietern verfügbar, allerdings fressen diese viel Akku. Apple wollte sich zu den Plänen nicht äussern. Neue Produkteversionen zeigt das Unternehmen gewöhnlich im Herbst an der jährlich stattfindenden Keynote.

    Donnerstag, 2. Mai, John Lewis:
    Dank des neuen Augmented-Reality-Lippenstift-Erlebnisses von John Lewis ist der Einkauf von Make-up viel einfacher geworden. Der Einzelhandelsriese hat eine neue App herausgebracht, mit der Benutzerinnen tausende Lippenstifte von über 300 Marken virtuell ausprobieren können. Mit im Angebot sind MAC, Brown, Charlotte Tilbury, YSL, BECCA und Lancome. Mit der Funktion "Anprobieren" gelangen Kundinnen zu einem Live-Selfie-Bildschirm, auf dem Sie virtuelle Lippenstifte in Echtzeit testen können, um eine genauere Vorstellung davon zu erhalten, wie sie tatsächlich aussehen. Der virtuelle Lippenstift wird sofort aufgetragen und bleibt auf den Lippen und bewegt sich in Echtzeit mit dem User. (Foto: John Lewis)

    Freitag, 3. Mai, PayPal:
    PayPal will nach der Abspaltung von eBay von anderen wachstumsstarken Unternehmen und deren Netzwerk-Effekten profitieren und investiert 500 Millionen Dollar in den Taxischreck Uber. Konkrete Details zu den Hintergründen nannte bisher keiner der beiden Partner

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

     

    « zur Übersicht
    Top