Evening Briefing, 14.08.2017 – Amazon, Bitcoin, Facebook, Origami Lab, Soundcloud

    News and Press
    14.08.2017  |  Digital-News

    Evening Briefing, 14.08.2017 – Amazon, Bitcoin, Facebook, Origami Lab, Soundcloud

    Die Top-Themen vom 14. August 2017, präsentiert von justSelling.

    Bitcoin: Neuer Rekordwert! Nach ihrer Aufspaltung hat die Digitalwährung Bitcoin einen neuen Höchststand erreicht. Am Sonntag stieg sie erstmals in ihrer Geschichte auf diversen Handelsplattformen über die Marke von 4.000 US-Dollar. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs damit vervierfacht. Zum Vergleich: Die bestgelaufene Aktie im deutschen Börsen-Leitindex Dax - die Lufthansa - kam im gleichen Zeitraum auf ein Plus von knapp 60 Prozent. Der Dax insgesamt legte um gut viereinhalb Prozent zu.

    Origami Labs: Halten wir in Zukunft unsere Hand ans Ohr und telefonieren? Mit dem Orii-Ring von Origami Labs aus Hongkong braucht man das Smartphone nicht mehr ans Ohr zu halten. Das Unternehmen hat einen smarten Ring entwickelt, der die Hand zum Telefonhörer macht. Der Orii wird dabei mit dem Handy gekoppelt und überträgt Sprache als Vibration über die Finger- und den Schädelknochen – ohne dass jemand mithören könnte. Im Ring ist ein Akku verbaut, der 40 Stunden Stand-by und 1,5 Stunden Gesprächszeit bieten soll. Die Kopplung erfolgt über Bluetooth 4.0. Dank dem eingebauten Mikrofon taugt der Orii nicht nur zum Telefonieren, sondern soll auch Blinden das Kommunizieren erleichtern. Das Video.

    Soundcloud: Das Berliner Vorzeige-Start-up Soundcloud ist gerettet. Gründer Alex Ljung hat auf Facebook die größte Finanzspritze in der Geschichte des Streaming-Anbieters verkündet. Er selbst muss seinen Posten als CEO allerdings räumen. Das Unternehmen, das zu den Pionieren im Musik-Streaming gehört, hat schon länger finanzielle Probleme und musste fast die Hälfte der rund 350 Mitarbeiter entlassen. Zudem hat Soundcloud seine Büros in San Francisco und London geschlossen. Die flüssigen Mittel reichten nur noch für wenige Wochen. Jetzt haben die Investoren wohl rund 170 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt. Die Pleite ist vorerst abgewendet, dafür der Wert der Firma auch abgewertet worden. Soundcloud – von 550 Millionen Dollar in 2016 auf jetzt nur noch 150 Millionen Dollar. Es ist nicht ausgeschlossen, das die 2007 gegründete Audio-Plattform in einigen Monaten doch noch aus allen Wolken fällt.

    Facebook: Jubel in Thüringen. Denn Facebook hat das Erfurter Start-up fayteq übernommen. Das Unternehmen ist auf Videobearbeitung spezialisiert und kann mit seinem patentierten Diminished Reality-System reale Gegenstände aus Live-Videostreams entfernen. So sind in Echtzeit Veränderungen von Film- und Videomaterial möglich. Ideal um überall auf der Welt andere Werbung in identischen Videoinhalten zu platzieren. Die Technologie passt prima zu Facbooks neuen Videoservice Watch. Fayteq ging 2011 als Ausgründung der Technischen Universität Ilmenau hervor. 

    Amazon: Der Online-Gigant interessiert sich für eine neue Konservierungsmethode, um Fertiggerichte ohne größeren Kühlaufwand zum Kunden zu bringen. Es ist eine Technologie des Unternehmens 915 Labs. Mit MATS (microwave assisted thermal sterilization) behandelte Gerichte halten länger und schmecken besser, als mit herkömmlichen Verfahren haltbar gemachte Produkte. Die Innovation könnte Amazon helfen, schneller und günstiger im Food-Markt zu agieren.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

     

    « zur Übersicht
    Top