Facebook: KI soll Suizide verhindern!

    News and Press
    29.11.2017  |  Digital-News

    Facebook: KI soll Suizide verhindern!

    Facebook: Künstliche Intelligenz soll Einträge und Livestreams schneller analysieren. Das ist das Ziel von Facebook, das verstärkt künstliche Intelligenz einsetzen möchte, um Suizid-Absichten von Nutzer zu erkennen. Entsprechende Software soll Einträge, aber auch Livestreams von Nutzern schneller nach Hinweisen auf Suizid absuchen. So solle etwa die Frage, ob es jemanden nicht gut gehe, als mögliches Alarmzeichen registriert werden.v Facebook testet die neue Software in den USA, später soll sie aber in aller Welt zur Anwendung kommen - allerdings nicht in der Europäischen Union. Dort wird diese Form der Datenauswertung durch strengere Datenschutzbestimmungen eingeschränkt.

    Apple: Apple hat eine neue Werbung für das iPhone X veröffentlicht, in der mit den neuen animierten Emojis Karaoke gesungen wird. Schon kurz nachdem das Handy auf den Markt kam, haben Nutzer ihre eigenen Animoji-Karaoke-Videos aufgenommen. Offenbar nimmt Apple nun auch Ideen und Trends aus den Social-Media-Plattformen auf, um auf kreative Art und Weise für seine Produkte und Funktionen zu werben. Zum Video.

    Google: Das Unternehmen streicht die Code-Sperre aus iOS-Apps. Damit können iPhone-Nutzer den Zugriff auf Google Drive sowie die Office-Apps Docs, Tabellen und Präsentationen inzwischen nicht mehr durch eine PIN oder Touch ID respektive Face ID absichern. Das gilt auch für Authentifizierung mit Touch ID respektive Face ID. Mehr auf heise.de

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

     

    « zur Übersicht
    Top