Galaxy X: Die faltbare Smartphone-Revolution!

    News and Press
    03.10.2017  |  Digital-News

    Galaxy X: Die faltbare Smartphone-Revolution!

    Samsung: Es ist der nächste Schritt: Ein faltbares Handy. Seit Jahren bastelt der koreanische Hersteller an Technologien, um das Gehäuse und Bildschirm eines Smarttphones umbiegen zu lassen. Jetzt ist Samsung der Durchbruch gelungen. Erstmals ist eine behördliche Zulassung für ein solches Modell aufgetaucht. Die Quelle ist hochoffiziell: die südkoreanische Zulassungsbehörde National Radio Research Agency RRA. Samsung hat ein Gerät entwickelt, das sich mit Hilfe eines Gelenks in der Mitte zusammenfalten lässt. Die Modellnummer "SM-G888N0". Das Display lässt sich wie ein Laptop zusammenklappen. Einen offiziellen Termin zur Präsentation und den Marktstart gibt es noch nicht, dafür schon einen Namen: Galaxy X. In Südkorea haben die Behörden dem Galaxy X bereits "grünes Licht" für den Verkauf gegeben.

    Übrigens: Lenovo hat schon ein faltbares Tablet vorgestellt. Die Idee ist, dass das Gerät einerseits als Tablet, andererseits aber auch als Smartphone dient. Um das zu ermöglichen, kommt ein flexibles Display zum Einsatz, das gefaltet werden kann. Ganz marktreif ist die Technologie allerdings noch nicht. So ist das Gerät noch relativ dick. Lenovos Experiment trägt den Namen Folio. (Foto: Samsung)

    HMD: Das Retro-Handy Nokia 3310 erhält ein Upgrade. Die wichtigste Änderung ist die Unterstützung des 3G-Netzwerks, was deshalb interessant ist, weil die 2G-Netzwerktechnologie in den nächsten Jahren abgeschaltet wird. Der Hersteller HMD bringt auch zwei neue Farben auf den Markt und erlaubt nun, den Startbildschirm und die Icons anzupassen.

    Nintendo: Voll auf die Nuss! Unter Super-Mario-Fans wurde lange darüber diskutiert, ob Mario seinen Dinosaurier Yoshi schlägt, damit dieser seine Zunge herausstreckt. Stimmt. Die Erschaffer von Yoshi programmierten die Figuren so, dass Mario Yoshi auf den Kopf schlagen muss, damit dieser Gegner oder Gegenstände schluckt. Zudem verrieten die Entwickler, dass Mario zuerst auf einer Art Pferd reiten sollte, bis sie sich für das Reptil entschieden hätten.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

    « zur Übersicht
    Top