Microsoft plant E-Book-Shop

    News and Press
    23.01.2017  |  Digital-News

    Microsoft plant E-Book-Shop

    Microsoft: Im Netz kursieren bereits Screenshots des neuen Microsoft E-Book-Shops. Bisher verkauft Microsoft wie Google, Amazon und Apple Apps, Musik und Videos. E-Books fehlten bislang im Portfolio. Das ändert sich jetzt.

    Der neue Shop soll in den Windows Store integriert und sowohl über mobile Endgeräte als auch PC aufgerufen werden können, berichtet Buchreport. E-Books von verschiedenen Verlagen und Autoren sollen zur Auswahl stehen. Die Bücher können in Microsoft Edge gelesen und gespeichert werden. Schriftarten können angepasst, Lesezeichen gesetzt werden. Der Start des Angebots soll im April sein. (Foto: microsoft)

    Amazon: Gute News für Prime-Kunden. Amazon bringt seine Dash-Buttons auf die Website und macht sie virtuell. Bei Dash-Buttons handelt es sich um kleine Wlan-Buttons, mit denen Kunden auf Knopfdruck bestimmte Produkte nachbestellen können. Während die ursprünglichen Dash Buttons 4,99 Euro pro Stück kosten, ist die virtuelle Version kostenlos.

    HSE24: Wechsel an der Spitze von HSE24. Sonja Piller wird neue Vorsitzende der Geschäftsführung. Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Homeshopping-Unternehmens mit Sitz in Ismaning. Der bisherige CEO Richard Reitzner wechselt nach mehr als 20 Jahren bei HSE24 auf eigenen Wunsch in den Beirat

    Fact des Tages:
    4,79 Mrd Aufrufe
    haben deutsche Verbraucher die Webseite amazon.de aufgerufen. Damit hat sich die Reichweite erneut um 15 Prozent erhöht. Mit deutlichem Abstand folgt eBay, das auf 2,87 Mrd Visits kam. Insgesamt konnten die 20 größten Internethändler ihre Reichweite gegenüber 2015 um 12,1 Proeznt steigern.

    Der digital-report wird Ihnen präsentiert von justSelling - Full service E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.deoder informieren Sie sich über unsere praktischen Softwarelösungen unter: http://www.product-configurator.biz

    « zur Übersicht
    Top