Online-Shopper geben 1.280 Euro aus

    News and Press
    28.12.2016  |  Digital-News

    Online-Shopper geben 1.280 Euro aus

    Viele shoppen heutzutage online. Ein Einkauf ist meist schnell gemacht. Die Ausgaben halten sich aber noch in Grenzen. Der Einkaufswert für das Online-Shopping betrug 2016 im Durchschnitt nur 1.280 Euro. Hier gibt es noch deutlich mehr Potenzial für das Geschäft im Web.

    Ein Fünftel (22 Prozent) gab in einer Umfrage der Bitkom an, in 2016 zwischen 500 und 1.000 Euro ausgegeben zu haben, ein gutes Viertel (29 Prozent) der Befragten hat zwischen 1.000 und 2.500 Euro ausgegeben. Nur jeder Sechste (16 Prozent) kauft online für mehr als 2.500 Euro ein. Online-Shopping wird dabei vom Einzel- zum Regelfall: 5 Prozent kaufen täglich im Web ein und jeweils 15 Prozent shoppen einmal oder mehrmals pro Woche online.

    Dabei entdecken viele Verbraucher auch Online-Shops im Ausland für sich: Drei Viertel aller Kunden haben dabei auch ausländische Online-Shops angesteuert. Acht Prozent tun dies regelmäßig, 54 Prozent gelegentlich. Online-Shops im europäischen Ausland liegen mit 74 Prozent in der Kundengunst ganz oben, danach folgen asiatische (49 Prozent) und nordamerikanische Shops (40 Prozent). Allerdings hat auch ein Viertel (25 Prozent) der Online-Shopper noch nie etwas in ausländischen Shops gekauft.

     

     

     

    « zur Übersicht
    Top