Showdown der Giganten: Walmart jagt Amazon-Kunden

    News and Press
    12.04.2017  |  Digital-News

    Showdown der Giganten: Walmart jagt Amazon-Kunden

    Walmart: Walmart, der weltgrößte Einzelhändler, führt eine Großoffensive gegen Amazon durch. Der US-Handelsriese lockt mit Click & Collect und Megarabatten die Kunden in die Kaufhäuser. Die Kunden können bis zu eine Million Produkte online günstiger bestellen, wenn sie die Ware anschließend in einer Filiale abholen. Die Rabatte gibt es auf ausgesuchte Artikel. Der Showdown ist nur ein Teil der Expansionsstrategie. Die Mega-Kette eröffnet nicht nur 300 neue Läden, sondern modernisiert mit rund 1,5 Milliarden Euro bis 2020 die bisher 1.600 Märkte in 35 Bundesstaaten. Die Geschäfte werden nach dem Umbau rund 20 Prozent größer sein. Da der US-Markt nur geringfügig wächst, herrscht ein großer Verdrängungswettbewerb. Walmart hat derzeit einen Marktanteil von 22 Prozent. (Foto: Walmart).

    Daimler: Der Autohersteller hat seinen Gewinn im ersten Quartal des Jahres überraschend fast verdoppelt.Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe bei 4,01 Milliarden Euro gelegen, teilte das Unternehmen mit. Im Vorjahreszeitraum waren es im Vergleich noch deutlich niedrigere 2,15 Milliarden Euro. Für den Gewinnsprung sorgte die die wichtigste Tochter Mercedes-Benz Cars. Die Rendite lag dort bei 9,8 Prozent. Aber auch die Lastwagensparte erholte sich deutlich. Insgesamt betrug der Gewinnzuwachs 86 Prozent. Allerdings war das erste Quartal 2016 auch überraschend schwach ausgefallen.

    Google: Neues Feature bei Google. Die Suchmaschine stattet ihre Bildersuche mit einer Shopping-Funktion aus. Die Bildersuche als virtuelles Kaufhaus: Sind auf Fotos etwa Schuhe oder Handtaschen zu sehen, zeigt Google dem Nutzer jetzt passende Angebote samt Preise und Verfügbarkeit an. Der angezeigte Link führt direkt in den Onlineshop. Bisher gibt es das Features nur für Handtaschen, Sonnenbrillen und Schuhe. In Zukunft sollen laut Google auch Kleidung und Produkte aus dem Bereich "Home & Garden" hinzukommen. Google kopiert hier die Bilder-Plattform Pinterest, die auch Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit von Produkten mitteilt.

    Luftfahrt: Telefonieren über den Wolken schon 2013 hatte die US-Aufsichtsbehörde FCC eine Lockerung des Verbots in Flugzeugen ins Gespräch gebracht. Jetzt stehen die Überlegungen vor dem Aus. Grund: In einer Umfrage in der Industrie und Öffentlichkeit wurde die Sorge geäußert, in den Flugzeugkabinen könne es noch viel lauter werden, wenn Leute telefonieren dürften.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de oder informieren Sie sich über unsere praktischen Softwarelösungen unter: www.product-configurator.biz.

     

    « zur Übersicht
    Top