Voll auf die Nuss! Super-Mario schlägt zu!

    News and Press
    02.10.2017  |  Digital-News

    Voll auf die Nuss! Super-Mario schlägt zu!

    Nintendo: Voll auf die Nuss! Unter Super-Mario-Fans wurde lange darüber diskutiert, ob Mario seinen Dinosaurier Yoshi schlägt, damit dieser seine Zunge herausstreckt. Stimmt. Die Erschaffer von Yoshi programmierten die Figuren so, dass Mario Yoshi auf den Kopf schlagen muss, damit dieser Gegner oder Gegenstände schluckt. Zudem verrieten die Entwickler, dass Mario zuerst auf einer Art Pferd reiten sollte, bis sie sich für das Reptil entschieden hätten. (Foto: Nintendo)

    Google: Eine gute Nachricht für alle Autofahrer: Der Kartendienst Google Maps hilft ab sofort bei der  Parkplatzssuche – zumindest in fünf deutschen Großstädten. Ab sofort können sich Nutzer in Darmstadt, Düsseldorf, München, Köln und Stuttgart über die aktuelle Parksituation vor Ort informieren. Um die neue Funktion zu starten, muss nur der Zielort eingegeben werden. Neben der Ankunftszeit am Zielort zeigt Google dann auch in Form eines kleinen „P“ die Parkplatzsituation vor Ort zur Abfahrts- und Ankunftszeit an. Dazu meldet Google die jeweilige Einschätzung, wie beispielsweise „Die Parkmöglichkeiten im Umkreis dieses Ziels sind in der Regel eingeschränkt“. 

    WhatsApp: Der Messenger hat weltweit knapp 1,3 Milliarden Nutzer – diejenigen mit dem Haken-Emoji im Namen schauen bald in die Röhre. Die Beschränkungen gelten schon jetzt in den Apps für Windows Phone und der aktuellen Beta-Version für Android-Smartphones. Der Grund: „Das von dir eingefügte Emoji kann nicht verwendet werden, weil es große Ähnlichkeit mit einem Symbol hat, das wir in der frühen Testphase von WhatsApp-Unternehmensprodukten benutzen.“

    Justiz: Neuer Trend? Auf alle Fälle eine gute Sache und ein solider Service. Unter https://www.haftsache.de/ bieten die bayerischen Justizvollzugsanstalten Produkte an, die Häftlinge im Gefängnis produziert  haben. Das Sortiment: Möbel, Schuhe, Taschen, Spielzeug, Wohnaccessoires, Garten und Küchenartikel. Alles wird in Handarbeit von über 70 Gefangenen hergestellt.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

     

     

    « zur Übersicht
    Top